Mitteilungen des Ortsvorstehers
Kanalarbeiten in Biewer
Die Kanalsanierungen in Trier-Biewer gehen weiter: Im Jahr 2018 haben die Stadtwerke Trier zahlreiche kleine Kreisprofile mittels grabenloser Technik erneuert. Für 2019 stehen einige Großprofile auf der Agenda.
Als erstes Projekt werden in die Kanäle im Achterweg und in der St.-Jost-Str. sogenannte Schlauchliner eingezogen. Bei diesen Kanälen können wir nicht einfach die vorhandenen Schächte nutzen, um die Schläuche einzuziehen. Stattdessen müssen wir den Kanal an zwei Stellen öffnen, also konkret Löcher buddeln und die Decken der Kanäle entfernen, erklärt Projektleiter Erich Schneider. Da eine dieser Öffnungen im Bereich der Bahnunterführung hergestellt werden muss, ist die Durchfahrt von Biewer kommend in Richtung Sportplatz und Kleingärten voraussichtlich vom 11. Februar bis zum 29. März 2019 nur für Fußgänger und Radfahrer möglich. Achterweg und St.-Jost-Str. werden zu Sackgassen und bleiben jeweils bis in den Bereich der Bahnunterführung befahrbar.
Um die Kanäle in den genannten Straßen während der Arbeiten abwasserfrei zu halten, wird in der Biewerer Str., im Bereich der Hausnummer 72, eine Pumpanlage installiert. Diese leitet das anfallende Abwasser durch eine separate Leitung über die Straße und dann entlang des Biewerbachs in eine vorhandene Abwasseranlage im Achterweg. Der Verkehr in der Biewerer Str. wird einspurig mittels Ampel an der Pumpanlage vorbei geleitet. Aufgrund der räumlichen Enge kann es zu Verkehrsbehinderungen und zeitweise zum Wegfall von Parkplätzen kommen. Die Maßnahme beginnt am 6. Februar und dauert voraussichtlich bis Mitte April 2019.
Für den Karnevalsumzug am 5. März 2019 wird die Pumpanlage in der Biewerer Str. komplett zurückgebaut, sodass es hier keinerlei Einschränkungen gibt. Die Stadtwerke Trier bitten um Verständnis und stehen bei Rückfragen zur Baumaßnahme unter der Telefonnummer 0651 717-1623 gerne zur Verfügung.
Baumaßnahme in Trier-Biewer
Die Stadtwerke Trier sanieren im zweiten Bauabschnitt in Trier-Biewer die Kanäle in folgenden Straßen: Aacher Weg, Achterweg, Biewerer Straße, Im Dechantsgarten, Im Falschen Biewertal, In der Trift, Johannes-Kerscht-Straße, St.-Jost-Straße, Talstraße und Taubensteinstraße. Die Arbeiten erfolgen ausschließlich in grabenloser Technik. Aufgrund der räumlichen Enge kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen. Je nach Bauabschnitt fallen zeitweise Parkplätze weg. Die Sanierungen beginnen am 12. November 2018 und dauern bis Ende Juni 2019. Die Stadtwerke Trier bitten um Verständnis und stehen bei Rückfragen zur Baumaßnahme unter der Telefonnummer 0651 717-1623 gerne zur Verfügung.
Als neuer Stellvertreter wurde Otmar Cartarius einstimmig vom Ortsbeirat gewählt.

Mit großer Trauer und Schmerz muss ich leider den Tod von Jürgen Weiland, stellvertretender Ortsvorsteher von Biewer und Ehrenvorsitzender des Vereins für Heimatpflege e. V. bekanntgeben.
Wir werden ihm für seinen unermüdlichen Einsatz für Biewer stets ein ehrendes Andenken bewahren.
Teilweise Sperrung der Römerbrücke
Ab dem 02.05.2018 stehen zeitweise nur zwei Spuren zur Verfügung, da die Stabilität der Brücke untersucht wird. Daher ist mit Behinderungen zu rechnen.
Mitteilung der Stadtverwaltung bezüglich des Friedhofs Biewer ab dem 02.11.2016:
Die Fa. Wittlicher Garten- und Landschaftsbau wird nach Allerheiligen mit der Erneuerung des Zugangs zum Friedhof Biewer beginnen. Ab diesem Zeitpunkt ist mit Behinderungen beim Friedhofsbesuch zu rechnen, bezüglich der Parkplätze und des Zugangs. Wir hoffen die Baumaßnahme bis Weihnachten zu beenden, sofern das Wetter mitspielt.
Die Försterin, Frau Schmitt, hat mitgeteilt: Ab dem 19.10.2015 wird der Aacher Weg für ca. eine Woche gesperrt. Die Forstverwaltung führt Baumfällarbeiten durch. Die Anwohner werden durch ein Schreiben informiert.
Ende September 2015 wird die Litfaßsäule vor der Postagentur in Biewer entfernt und der Bereich neu und ansprechend bepflanzt.
Obwohl Biewer nicht direkt betroffen ist: Hier finden Sie die Details der Sperrung der Kyllbrücke.
Ab dem 21. Mai 2015 werden die Talstraße und die Johannes-Kerscht-Straße mit einer neuen Fahrbahndecke überzogen. Die Arbeiten sollen jeweils maximal drei Tage dauern.
Die komplette Pressemitteilung der Stadt Trier finden Sie hier.
Ab Montag, 13. April 2015, ist ein Teil des Moselradwegs zwischen Pfalzel und Trier gesperrt. Grund: Die Stadtwerke Trier reinigen und sanieren die Kanalleitungen, die das Abwasser von Biewer unter der Mosel hindurch zum Hauptklärwerk nach Trier befördern. Für die Dauer der Arbeiten wird eine Umleitung für Fahrradfahrer und Fußgänger eingerichtet (Sportplatz Biewer, Kleingarten-Anlagen, Achterweg).
Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 22. Mai 2015. Für Fragen stehen die SWT-Mitarbeiter unter der Baustellen-Hotline 0651 717-1623 zur Verfügung.

Wie die Stadtverwaltung auf Anfrage des Ortsbeirats mitgeteilt hat, wird in 2015 der Eingangsbereich sowie die Wege des Friedhof Biewers saniert. Details folgen, sobald sie bekannt werden.
Die Arge Schnorpfeil/Köhler wird im Zuge der Baumaßnahme Loebstraße ab dem 15. April mit der Herstellung der Betonschutzwand auf der A 602 beginnen. Um die rund 250m lange Betonschutzwand entlang der Loebstraße herzustellen, muss der Verkehr im Baustellenbereich zwischen AS Trier-Verteilerkreis und AS Trier-Ehrang der Autobahn A 602 stadtauswärts für ca. 4 Wochen einspurig geführt werden.
Mit Verkehrsbehinderungen muss temporär gerechnet werden.
Hinter der Grundschule Biewer wird eine Außentreppe als weiterer Fluchtweg für die Schüler und Lehrer angebaut. Details

Bei Google Maps können Sie hier ein Sat-Bild von Biewer sehen!

Der persönliche ART-Abfuhrplan:

Kalender ausdrucken